XPlane10 nimmt Kurs auf Island

XPlane10 nimmt Kurs auf Island

Vor nicht allzu langer Zeit, war der isländische Flughafen Keflavik sehr häufig in den Medien erwähnt worden. Der Grund dafür, war ein Vulkanausbruch des Eyjafjallajökull, welcher die Asche kilometerhoch in die Atmosphäre schleuderte und eine Gefahr für den gesamten Flugverkehr darstellte. Durch einen derartigen Anstieg der Aschenkonzentration in den höheren Luftebenen, hatte die Gefahr der Glasbildung innerhalb der Triebwerke von Turbinenbetriebenen Luftfahrzeugen stark zugenommen. Der Flugbetrieb wurde dadurch für einige Tage komplett eingestellt. Nun gehört dieser Zwischenfall aber der Vergangenheit an und Keflavik, welcher einen aktiven NATO-Militärstützpunkt und die isländische…